Menu
Nissan Qashqai Modell 21

Nissan Qashqai – Gelungene Weiterentwicklung

Der Nissan Qashqai ist bereits seit 2007 auf dem Markt und gilt als echtes Erfolgsmodell. So konnte Nissan von den ersten beiden Generationen über drei Millionen Exemplare verkaufen. Nun steht die dritte Generation in den Startlöchern und möchte an diesen Erfolg anknüpfen. Eine neue Plattform, ein Wachstum um ein paar Zentimeter sowie ein gewachsener Kofferraum klingen schon mal ganz gut. Wir schauen, was der Crossover noch dabei hat, um an der Erfolg der beiden Vorgängergenerationen anzuschließen.

Modern, aber wiedererkennbar – das Design des Nissan Qashqai

Auf den ersten Blick erkennt man: Bei diesem Crossover handelt es sich um den Nissan Qashqai. Entwickelt bei „Nissan Design Europe“, sieht man, dass das Design eine starke Evolution erfahren hat, aber die Grundzüge des Erscheinungsbilds erhalten blieben. Es ist wirklich erstaunlich: Man möchte den Blick gar nicht mehr vom schicken Außenkleid abwenden. Der neue Nissan Qashqai wirkt sportlich und durchtrainiert – vor allem dank seiner markanten Schulterpartie. Der gewachsene Radstand bringt nicht nur Vorteile im Innenraum, sondern lässt den Crossover obendrein elegant wirken. Die bis zu 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen unterstreichen den modernen Look nochmals.

Typisch Nissan: Die Front wird vom großen V-Motion-Kühlergrill dominiert. Betonung findet dieses Element durch die schmalen Voll-LED-Scheinwerfer mit ihrem Bumerang Tagfahrlicht. Für Individualität sorgen die insgesamt 16 Farbvarianten: Wählen kann man zwischen elf Karosseriefarben und fünf Zweifarboptionen.

Aufgeräumt und luftig – der Innenraum des Nissan Qashqai

Innen hat sich ebenfalls etwas getan – aber keine Angst: Der Innenraum wirkt auch in der dritten Generation recht klassisch. In der Basis blickt man auf klassische Rundinstrumente, während ab der Ausstattung „N-Connecta“ ein 12,3-Zoll-Display für die Instrumente zur Verfügung steht. Das Infotainment befindet sich mittig und lässt sich aufgrund seiner klaren Struktur genauso gut bedienen, wie die separate, darunter angeordnete Klimaautomatik. Beherrscht wird das Ambiente vom sehr hochwertigen Qualitätseindruck und den großzügigen Platzverhältnissen in beiden Sitzreihen.

Auch der Kofferraum hat stark zugelegt. So stehen nun insgesamt 504 Liter Fassungsvermögen bereit – 74 Liter mehr, als zuvor. Das clevere „Flexiboard“, das den Kofferraum aufteilt, steht weiterhin zur Verfügung. Obendrein gibt es viele nützliche Ablagen und Staufächer, die es mit dem Alltag aufnehmen.

Auf den aktuellen Stand hat Nissan zudem die Konnektivität gebracht. Zu den Vorteilen zählen die einfache Einbindung des Smartphones über das kabellose Apple CarPlay, Android Auto, ein WLAN-Hotspot für bis zu sieben Geräte sowie die NissanConnect Services. Darüber hinaus gibt es eine spezielle App zur Steuerung und Überwachung des Fahrzeugs. Die Sprachassistenten Google Assistent und Amazon Alexa machen die Bedienung nochmals leichter – vor allem während der Fahrt.

Für viel Sicherheit sorgen Features wie das 10,8 Zoll große Head-Up-Display und zahlreiche Assistenzsysteme. Das moderne Motorprogramm sorgt dazu für eine mehr als zeitgemäße Nachhaltigkeit. Darüber informieren wir Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch. Wir von Auto Mattern freuen uns, Ihnen den neuen Nissan Qashqai in allen Details ab dem 18. Juni vorstellen zu dürfen.

Auto Mattern News