Menu
Nissan IMx Concept

Ohren Spitzen mit dem Nissan IMx Concept

Die japanische Traditionsmarke zeigt auf der Tokio Motor Show die Zukunft von Nissan Intelligent Mobility anhand des Nissan IMx Concept. Die kraftvolle E-Studie erreicht mehr als 600 km Reichweite und bietet darüber hinaus die Möglichkeit des überaus entspannten, automatisierten Fahrens. Hierbei verschwindet das Lenkrad im Armaturenbrett, während der Nissan IMx automatisiert seiner Wege zieht.

Das Nissan IMx Concept – Fahren oder fahren lassen?

Auf der diesejährigen Tokio Motor Show hat Nissan eine ganz besondere Premiere parat: Den Crossover Nissan IMx Concept. Bei diesem wird aber nicht nur das autonome Fahren ganz besonders großgeschrieben, sondern auch die Elektromobilität. So soll der Stromer eine elektrische Reichweite von über 600 km mit einer Batterieladung erreichen. Hierbei zeigt sich die Unternehmensvision der Nissan Intelligent Mobility, die eine Antwort auf die Frage geben möchte, wie Autos in der Zukunft fahren – auch unter gesellschaftlichen Gesichtspunkten.

Nissan möchte die Bindung zwischen Fahrer und Fahrzeug stärken

Geprägt ist dieses Zukunftsbild von einem Mehr an Sicherheit, Fahrkomfort und einem gesteigerten Vergnügen beim Fahren. Fest steht, dass sich die Kommunikation zwischen dem Menschen und den Automobilen ebenso verändern wird, wie die Interaktion der Gesellschaft mit Fahrzeugen. In den Vordergrund wird das autonome Fahren, das bei Nissan auf den Namen ProPILOT hört, treten. Sobald es aktiviert ist, wird das Lenkrad im Nissan IMx Concept hinter das Armaturenbrett gezogen und die Sitze zurückgefahren, um mehr Freiraum zum Entspannen zu bieten. Damit verlieren Staus vollkommen ihren Schrecken und man hat Zeit, sich mit etwas anderem zu beschäftigen. Hieran schließt die Nissan Intelligent Integration an: Sobald der Fahrer das Fahrzeug verlässt, wird vom IMx selbstständig ein Parkplatz gesucht und auch selbstständig eine Verbindung zur lokalen Stromversorgung hergestellt. Das Prinzip funktioniert auch umgekehrt, sodass das Fahrzeug bereits auf den Fahrer wartet, sobald dieser beispielsweise am Flughafen gelandet ist.

High-Performance mit Allradantrieb

Das Nissan IMx Concept baut auf der neuen Plattform für E-Fahrzeuge auf, bei der der Boden komplett flach und die Fahrgastzelle tiefergelegt ist. Dies ermöglicht durch einen niedrigeren Schwerpunkt ein direkteres Handling. Dabei stehen E-Motoren an der Vorder- und Hinterachse bereit, die eine Systemleistung von 435 PS generieren. Dabei liegt ein sattes Drehmoment von 700 Nm an. Schlupf ist für den Nissan IMx Concept zudem ein Fremdwort, da durch die E-Motoren an Vorder- und Hinterachse eine Art 4×4-Antrieb erzeugt wird. Und durch die Hochleistungsbatterie mit hoher Energiedichte sind Reichweiten von 600 km kein Problem.

Auto Mattern News