Menu
Dacia Spring Elektro

Dacia – Der Fünf-Jahres-Plan!

„Vive La Renaulution!“ Das ist nicht etwa ein Tippfehler, nein, das ist die Strategie der Renault Gruppe. Nicht ganz so revolutionär haben die Franzosen einen Fünf-Jahres-Plan für ihre rumänische Tochtermarke Dacia vorgestellt. Und dieser sieht eine eigene, zusammen mit Lada gebildete Geschäftseinheit vor, die eine weitere Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bringen soll. Außerdem möchte man mit einer Erweiterung des Portfolios in neue Segmente vorstoßen – so auch ins hart umkämpfte C-Segment. Wie Dacia das anstellen möchte? Wir schauen einmal in die Fünf-Jahres-Glaskugel!

5 Jahre Vorschau
Fünf Jahre, das ist gerade in unserer schnelllebigen Zeit ein weiter Forecast! Doch Denis Le Vot, CEO von Dacia, ist sich sicher: „Dacia bleibt Dacia!“ Und dazu gehört, dass man vertrauenswürdige, authentische Angebote für die Kunden bereithält – und zwar zum gewohnt optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die neue Geschäftseinheit mit Lada werde die modulare Plattform „CMF-B“ voll ausschöpfen, womit die Effizient optimiert und die Wettbewerbsfähigkeit, Qualität und Attraktivität der Produkte weiter gesteigert würden. Damit wolle man Dacia auf ein höheres Niveau bringen. Und das wird mit einem neuen Modell zelebriert – dem Dacia Bigster! Jener wird das neue Top-Modell der rumänischen Renault Tochter.

Der Dacia Bigster
Angesiedelt wird der Dacia Bigster im C-Segment und wird als klar gezeichnetes SUV positioniert. Typisch Dacia: Gebaut wird ein C-Segment-Modell, eingepreist wird es als SUV des B-Segments. Und darüber kann man sich wirklich freuen. Vor allem, wenn man die ersten Bilder des Concept Cars gesehen hat.

Dacias Chef-Designer Alejandro Mesonero-Romanos sieht den Dacia Bigster als Evolution der Marke. Man gedieh dem SUV klare Linien, einen Hauch von Coolness und einen gewissen Outdoor-Spirit an –das kann sich sehen lassen. Was das C-Segment-SUV vor allem zeigt: Erschwinglichkeit und Attraktivität müssen sich nicht ausschließen!

Die typischen Merkmale eines Dacia sollen auch dem Bigster erhalten bleiben: Einfachheit, Ehrlichkeit und Authentizität – die klassische Dacia-DNA also. Verknüpft wird dies mit zeitlosen, aber dennoch zeitgemäßen Proportionen. So soll das SUV mit 4,60 m Länge vorfahren und damit einen geräumigen Innenraum bieten. Für Aufsehen wird die Y-förmige Lichtsignatur sorgen und bewirkt den wichtigen Wiedererkennungswert. Außerdem wirkt der Look besonders selbstbewusst. Dennoch vernachlässigt die Renault-Tochter die Nachhaltigkeit nicht und wird den Dacia Bigster nach umweltfreundlichen Prinzipien herstellen. Für die äußere Protektoren werden beispielsweise recycelte Kunststoffe verwendet, Chrom-Zierrat oder Alu-Imitat glänzen durch Abwesenheit.

Das neue Modell sollte den Erfolg von Dacia also fortsetzen. Und man mag es nicht glauben, dass Dacia mittlerweile seit über 15 Jahre auf dem deutschen Automarkt unterwegs ist. Den Erfolg brachten immer wieder zeitgemäße und ansprechende Fahrzeuge. Bei der Technik kann sich Dacia auf das Know-How und den Rückhalt der Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi verlassen, die immer bewährte Lösungen für jedes Fahrzeug bereithalten. Welche Fahrzeuge jetzt schon am besten zu Ihnen passen? Vielleicht einer der Bestseller Dacia Sandero oder Dacia Duster? Oder doch ein anderes Modell? Kommen Sie auf uns zu und wir finden die optimale Lösung für Sie!

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Auto Mattern News