Menu
Nissan Micra N-Way Header

Erwachsen aber nicht langweilig: Der Nissan Micra

Erwachsensein, das klingt für viele nach Spießigkeit und Langeweile. Im Fall des Nissan Micra bedeutet das aber viele Annehmlichkeiten, die sonst nur Oberklasse-Fahrzeuge bieten. Gerade die Tekna-Ausstattung, die Topversion, ist besonders gefragt. Und langweilig ist der Kleinwagen sicherlich nicht, schließlich lässt er viele Möglichkeiten zur Individualisierung und glänzt mit seinem sportiven Design.

Der Nissan Micra gefällt mit seinem Gesamtpaket

Zwar befindet sich der Nissan Micra bereits in der fünften Modellgeneration, doch hat er über die Jahre nichts von seinem Talent als agiler Cityflitzer verloren. Ganz im Gegenteil: Seit dem Frühling ist der dynamische Kleinwagen mit besonders ausdruckstarkem Design auf unseren Straßen unterwegs und bietet ein hohes Sicherheits- und Komfortniveau. Außerdem warten vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten darauf, ausprobiert zu werden. Allen Nissan Micra gemein – ungeachtet den persönlichen Vorlieben – sind das mutige, kompromisslose Design, die bezahlbare, fortschrittliche Technologie und die herausragende Sicherheit.

So bietet der Kleinwagen das Stabilisierungsprogramm ESP, sechs Airbags, einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung sowie einen intelligenten Spurhalte-Assistenten und damit eine willkommene Unterstützung für den Fahrer im Alltag. Darüber hinaus kann man den Nissan Micra mit dem Intelligent Around View Monitor ausstatten, einem echten Alleinstellungsmerkmal im Segment. Die 360 Grad Rundumsicht macht das Einparken zu einem Klacks. Unterstützt wird dies von der kompakten Außenlänge von knapp vier Metern.

Wie sicher der Nissan Micra ist, zeigt sich auch im Euro NCAP Crashtest: Hier räumte der dynamische Kleinwagen volle fünf Sterne – also die Höchstwertung – ab. Ein besonderes Augenmerk wird bei diesen Tests auf die Auswahl an Sicherheits- und Assistenzsystemen gelegt, die der Nissan Micra bietet. Und der Sicherheitsgedanke ist auch bei den Käufern stets präsent: Jeder fünfte entscheidet sich bereits beim Einsstiegsmodell „Visia“ für das „Safety Paket“, in den höheren Ausstattungslinien ist der Anteil noch größer.

Darf es ein bisschen mehr sein?

Die meisten Käufer, nämlich 29 Prozent, entscheiden sich für den Nissan Micra als „Tekna“, also als Topmodell. Hier werden zahlreiche Oberklasse-Features miteinander vereint. Beispiel gefällig? Als Tekna bietet der Kleinwagen ein Bose Personal Premium Sound System mit in die Kopfstütze integriertem Lautsprecher, für ein besonderes Klangerlebnis. Außerdem lässt sich der Kleinwagen mit Voll-LED-Scheinwerfern ausrüsten – ein Detail, für das sich 50 Prozent der Käufer entscheiden und das absoluten Seltenheitswert in der Klasse hat.

Im Verkaufsmix zeigt sich daher, dass Nissan mit seiner Ausrichtung auf Komfort und Sicherheit genau die Kundenwünsche getroffen hat. Dennoch sind Design und Preis-Leistung immer noch sehr entscheidende Aspekte, die die japanische Traditionsmarke ebenfalls nicht aus den Augen verloren hat. Zudem bietet der Nissan Micra viel Platz, was sich allein schon in seiner großzügigen Innenbreite widerspiegelt: In Sachen Ellenbogen-, Knie- und Schulterfreiheit lässt er die Konkurrenz klar hinter sich. Und auch beim Kofferraum kann ihm so schnell niemand etwas vormachen – 300 Liter sind ein echtes Argument für den komfortablen Keinwagen.

Angaben zu Emissionen und Verbrauch:

Nissan Micra: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 5,1 – 3,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 115 – 85; Effizienzklasse: C – A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Auto Mattern News