Menu
Nissan Energiespeicher

Der Nissan Energy ROAM Energiespeicher

Was passiert eigentlich mit den ganzen Lithium-Ionen Batterien aus den Elektrofahrzeugen, wenn diese irgendwann mal nicht mehr für den automobilen Vortrieb ausreichend sind?

Die Lösung

Keine Angst. Die Batterien werden nicht einfach entsorgt, es gibt bereits jetzt Lösungen für ein „zweites Leben“. So könnte man die Akkus „einfach“ ins Haus stellen um dort Energie zu speichern und abzurufen, oder aber man nimmt die Batterien einfach mit.

Nissan stellt den „Nissan Energy ROAM“ vor, einen tragbaren Energiespeicher für Abenteurer. Für diejeneigen die zu den entlegensten Orten dieser Welt wollen, wo es weder Zivilisation noch Strom gibt.

Bis zu einer Woche lang soll die mobile und vor allem auch wetterfeste Strom-Speicherlösung aus Lithium-Ionen-Batterien, welche aus Nissan Elektroautos der ersten Generation stammen, die Abenteurer mit Strom versorgen.

Eingesetzt werden könnte der Nissan Energy ROAM zum Beispiel auch im Wohnwagen, Wohnmobil oder aber in der neuen Studie. Nissan stellt den Nissan x OPUS Wohnanhänger vor. Anhänger mit Zelt kennt man, aufblasbare Zelte kennt man auch aber von einem aufblasbaren Camping-Wohnanhänger mit autaker Stromversorgung durch das Batteriepacket haben wir bis dato noch nichts gehört.

Der Nissan x OPUS könnte Platz bieten für bis zu sechs Personen, ein integrierter Kompressor sorgt dafür, dass dieser Camper innerhalb von 90 Sekunden einsatzbereit ist. Während die anderen Camper also noch ihre Zeltstangen und Heringe sortieren, kann man hier z.B. schon den Grill anwerfen.

Luxus-Camping wird mit Glamping umschrieben. Mit dem Nissan x OPUS muss man auf Luxus nicht verzichten. Dank dem Akku-Pack kann man z.B. eine Mikrowelle nutzen, ein Kühlschrank steht ebenfalls zur Verfügung und natürlich können die Smartphones der Camper geladen werden, schließlich muss man den Camping-Urlaub ja auch für die Nachwelt festhalten bzw. auf den Social-Media-Plattformen dieser Welt teilen (sofern es eine Netzabdeckung gibt).

Der Nissan Energy ROAM verfügt über eine Speicherkapazität von 700 Wh und kann durch ein 400 Watt Solargerät oder über eine normale Steckdose aufgeladen werden. Die Ladezeit beträgt zwischen einer und vier Stunden.

Damit hätten wir nun also eine weitere Einsatzmöglichkeit für die Akkus. Denn natürlich gibt es auch die Einbindung in das Eigenheim und es bleibt hier nicht bei einer Vision, bei einer Idee oder einem Konzept – der Nissan Energy ROAM Energiespeicher kommt in diesem Jahr auf den Markt. Sobald wir weitere Spezifikationen, Abmessungen, Gewicht und vor allem den Preis haben, werden wir Sie darüber unterrichten.

Auto Mattern News