Menu
Mazda MX-30

Mazda MX-30 – Vorverkauf des Stromers

Start frei für den Mazda MX-30 – Mazdas erstes, rein batterieelektrisches Fahrzeug! Anders, als es andere Hersteller angehen, entwarf Mazda einen eleganten und vielseitigen Crossover, der in der zweiten Jahreshälfte 2020 bei uns erhältlich sein wird. Wir freuen uns, den neuen Stromer von Mazda schon jetzt vorstellen zu dürfen. Vorbestellungen für die „First Edition“ können bereits entgegengenommen werden, die mit reichhaltiger Ausstattung auf sich aufmerksam macht. Profitieren kann man beim Mazda MX-30 nicht nur von attraktiven Preisen oder Leasingraten, sondern auch vom Umweltbonus der Bundesregierung.

Rightsizing

So nennt Mazda den Ansatz, aufbauend auf dem mittelfristigen Strommix in Deutschland, bereits bei geringen Gesamtlaufleistungen einen CO2-Vorteil zu bieten. Und genau hier setzt der Mazda MX-30 mit seiner 35,5 kWh großen Batterie an. Durch die reduzierte Kapazität baut diese Komponente recht leicht und ermöglicht damit eine rein elektrische Reichweite von bis zu 262 km gemäß WLTP. Die Fahrleistungen bleiben dabei aber nicht auf der Strecke: Dank 265 Newtonmetern Drehmoment spurtet der der Mazda MX-30 in 9,7 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 km/h und ist damit im Alltag mehr als ausreichend.

Gekleidet wie ein Weltstar

Das weiterentwickelte Kodo Design, das der Mazda MX-30 trägt, gibt ihm das Auftreten eines Weltstars: Irgendwie normal, aber dennoch mit einer ganz besonderen Aura. Kodo steht grundsätzlich für den Ansatz, sanfte, natürlich Linien zu verfolgen, die sich im Fahrzeugdesign widerspiegeln. Das ist den Designer gelungen, ohne den Mazda MX-30 langweilig wirken zu lassen. Ins Auge fallen besonders die Leuchten und erst recht die gegenläufig öffnenden Türen! Dazu kommen exklusive Drei-Ton-Metallic-Lackierung.

Innen wirkt der Crossover aufgrund seiner frei schwebenden Mittelkonsole mit Korkeinsätzen, wie ein innenarchitektonisches Meisterwerk. Die Wahl von nachhaltigen Materialien wurde dabei in den Fokus gesetzt. So findet sich etwa Fasermaterial in den Türeinsätzen, das aus recycelten PET-Flaschen gewonnen wird. Und so ist nicht nur die Antriebsart des Mazda MX-30 besonders nachhaltig.

First Edition

Vorgestellt wird die First Edition in den Außenfarben Purweiß, Mondsteinweiß Metallic sowie optional in Onyxschwarz, Polymetal Grau oder Matrixgrau. Alternativ gibt es die erwähnten Dreiton-Lackierungen. Ein besonderes Highlight – und absolut Mazda-typisch – dürfte das edle Magmarot sein.

Innen sind zwei Farbwelten erhältlich, die den Mix aus kühlen und warmen Materialen hervorragend ergänzen. Zum einen gibt es das helle Design „Modern Confidence“. Zum anderen wäre da das braune Interieur „Industrial Vintage“.

Weiters Highlight der First Edition: Die umfangreiche Ausstattung. Sie umfängt Matrix-LED-Scheinwerfer, abgedunkelte Heck- und Seitenscheiben, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie D-Säulenverkleidung in Hochglanz. Hinzu kommen zahlreiche i-Activesense Sicherheitssysteme, wie der Notbremsassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, ein Kreuzungs- und Spurwechselassistent sowie ein Notfallspurhalte- und Totwinkelassistent. Mit an Bord sind zusätzlich eine Verkehrszeichenerkennung, ein Spurhalteassistent und eine Rückfahrkamera. Den Abstand regelt zusätzlich eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stauassistent. Damit beim Parken alles rund läuft, gibt es eine Einparkhilfe rundum, während die Klimaautomatik für einen kühlen Kopf sorgt.

Welche Umfänge der neue Mazda MX-30 als First Edition noch bietet, erklären wir Ihnen gerne bei Auto Mattern. Hier zeigen wir Ihnen das Fahrzeug genau und in aller Ruhe und erklären Ihnen die Details der E-Mobilität. Kommen Sie vorbei und erleben Sie Mazdas neuen Crossover!

Angaben zu Verbrauch und Emissionen:
Reichweite gemäß WLTP-Testzyklus von 200-262 km (kombiniert/innerorts):
kombinierter Stromverbrauch in kWh/100 km: 16,0 (NEFZ)
kombinierte CO2-Emissionen in g/km: 0

 

 

Auto Mattern News