Menu
Mazda3 Header

Mazda3 erhält Auszeichnung „Autonis“

Im September 2019 wurde der Autonis Award bereits zum 14. Mal vergeben, hier haben insgesamt 13.762 Leser der Zeitschrift „auto motor und sport“ ihren Design-Favoriten aus 100 Modell-Neuheiten in insg. zehn Klassen gewählt und bei Mazda gibt es gute Gründe zu feiern:

Nach dem „Red Dot: Best of the Best“ Award für den Madza3 gibt es nun auch die Auszeichnung „Autonis – die beste Design Neuheit 2019“ für den kompakten Japaner. Damit können wir nun zu Recht behaupten: Der Mazda3 ist ein ausgezeichnetes Fahrzeug. Nicht nur von der Fachpresse, sondern auch von den Lesern geliebt. Der Mazda3 konnte in der hart umkämpften Kompaktwagen-Klasse sich mit 21,4% aller Leserstimmen gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Der Mazda3 überzeugt also durch das klare und elegante Karosseriedesign. Die glatten Oberflächen rücken beim sogenannten Kodo-Design in den Vordergrund. Charakterlinien entfallen komplett und in der speziell gestalteten Oberfläche der Flanken spiegelt sich die Umgebung auf eine bis dato nicht erreichte Art und Weise. Das Rezept ging auf und nach dem Red Dot Award – einem Fachpreis – wurde das nun auch von Kunden, Interessenten und „auto motor und sport“ Lesern bestätigt.

Yasutake Tsuchida, Chefdesigner des neuen Mazda3: „Die Schönheit des Weglassens ist das Schlüsselprinzip des neuen Mazda3.“ – Der Ansatz vom Kodo-Design könnte man auch mit „weniger ist mehr“ umschreiben. Dabei geht es allerdings nicht um Minimalismus, sondern eher um die Reduktion auf das reine Design. Der Mazda3 setzt aber nicht nur Maßstäbe im Bereich Design, sondern punktet auch bei den Themen Antrieben, Sicherheit, Funktionaltiät und Infotainment. Auch der selbsterklärende Innenraum weiß zu gefallen.

Wann lernen Sie den Mazda3 kennen? Haben Sie Fragen? Kommen Sie doch gerne einfach mal unverbindlich vorbei, doch Vorsicht: Das Design ist wahrlich fesselnd!

Dürfen wir Ihnen ein Angebot machen?

Sichern Sie sich jetzt den Mazda3

Auto Mattern News