Menu
Mazda GVC Plus

Brandneu vorgestellte Fahrdynamikregelung – Mazda GVC Plus

Im technischen Umfeld der sogenannten Skyactiv Vehicle Dynamics Technologien wird GVC Plus ab dem Jahre 2019 nach und nach in fast allen Mazda Modellen auf den Markt gebraucht. Ausschließlich der Mazda MX-5 wird hier nicht bedacht.

 

Die Fahrdynamikregelung

Mit der brandneu vorgestellten Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control Plus (GVC Plus) präsentiert der Hersteller die nächste Evolutionsstufe des schon renommierten G-Vectoring Control. Das System wird mit GVC abgekürzt, somit erklärt sich auch der Name vom neuen System.

GVC Plus ist eine Erweiterung vom bis dato angebotenen GVC. Während das GVC beim Einlenkvorgang durch eine Reduzierung des Motordrehmoments das Fahrverhalten und die Lenkreaktion verbessert wird das GVC Plus System am Kurvenausgang die kurvenäußeren Räder durch einen Bremseingriff abbremsen.

Dieser Bremseingriff ist, genauso wie die Funktionsweise vom GVC, nicht spürbar. Allerdings sorgt der Regeleingriff zu einem zusätzlichen Giermoment um die Hochachse des Fahrzeuges. Ohne zu technisch zu werden: Das System verbessert den Übergang von der Fahrt aus der Kurve in die Geradeausfahrt und stabilisiert das Fahrzeug. Das System wirkt sich positiv auf die Fahrsicherheit aus, vor allem auch bei Schnee- und/oder Eisglätte.

Doch wie funktioniert das GVC Plus System? Es ist eine Software-Lösung für Mazda Modelle mit Skyactive Technologie. Die Software kann durch gezielte Eingriffe in die Motorsteuerung, aber auch durch gezielte Eingriffe in das Bremssystem die Fahrstabilität des Fahrzeuges verbessern. Das Ziel des Systems ist klar beschrieben: Dem Fahrer die bestmögliche Kontrolle über sein Fahrzeug gewährleisten.

Positiver Nebeneffekt: Neben der Sicherheit steigt auch der Fahrkomfort. Die Übergänge zwischen den unterschiedlichen Beschleunigungskräften (Querbeschleunigung / Längsbeschleunigung) fallen nun homogener aus. Einen weiteren Plus-Punkt verdient sich das GVC Plus System durch die Entlastung vom Fahrer bei der Geradeausfahrt. Der Fahrer wird hier durch kleine Lenkkorrekturen entlastet, die das Fahrzeug in der Spur halten.

Die „Verschmelzung“ von Fahrer und Fahrzeug soll eine möglichst harmonische Verbindung darstellen. Mit GVC Plus geht Mazda im Jahre 2019 einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung „Jinba Ittai“-Fahrgefühl.

 

Dürfen wir Ihnen ein Angebot machen?

Sichern Sie sich jetzt den Mazda3 2019 mit Vorverkaufs-Bonus

Auto Mattern News