Menu

Jeep und Alfa Romeo startet bei Auto Mattern in Herford

Neuwagenverkauf mit Jeep und Alfa Romeo gestartet

An ihrem Gründungsstandort an der Bismarckstraße im ostwestfälischen Herford hat die Auto Mattern Gruppe seit kurzem zwei weitere Fahrzeughersteller im Angebot. Die beiden Marken Jeep und Alfa Romeo präsentieren sich im neu gestalteten Schauraum. Dafür wurden extra 200 der etwa 1.000 m² großen Verkaufshalle mit neuer LED Technik ausgestattet und nach Herstellervorgaben eingerichtet. In den neu geschaffenen Räumlichkeiten präsentiert sich unter anderem der neue Jeep Renegade oder der Alfa Romeo Stelvio. Das an dem Standort etablierte Verkaufsteam steht für Beratung und Verkauf zur Verfügung und ist weiterhin für Anfragen rund um die Fiat, Fiat Professional, Abarth und Nissan Modelle zuständig. „Durch die Hinzunahme von Jeep und Alfa Romeo können wir unseren Kunden nun auch leistungsstärkere Modelle anbieten die sogar bis an die 710 PS Grenze reichen.“ schwärmt Jürgen Mattern. Neben diesen top Motorisierungen gibt es natürlich auch „vernünftige“ Leistungswerte, die für den alltäglichen Gebrauch geeignet sind.

Ausblick in die Zukunft

Demnächst bringt Jeep ein neues Modell auf den deutschen Markt, was im A-Segement anzusiedeln ist. Dann werden die Fahrzeugpreise im Bereich zwischen 15.000 und 150.000 Euro liegen, und dadurch für jeden Geldbeutel ein passendes Fahrzeug bereitstellen. „Generell sind wir mit der Marktentwicklung der letzten Jahre zufrieden.“ sagt Roland Schulte. Er ist verantwortlich für die Händlereingliederung in der Region. 2018 war das erfolgreichste Jahr für die Marke Jeep in Europa und man freue sich mit dem Autohaus Mattern einen starken Partner in Ostwestfalen-Lippe gefunden zu haben. Hier freut man sich über das schicke italienische Design von Alfa Romeo und die amerikanische Robustheit von Jeep.

Werkstattservice aus erster Hand

Weil die Bismarckstraße vor fast 30 Jahren nicht mehr genügend Platz für immer mehr Werkstattaufträge bot wurde das Kundendienstzentrum einen Steinwurf entfernt an die Werrestraße ausgelagert. Der Service wurde im Rahmen der Herstellererweiterung mit passenden Werkzeugen und entsprechenden Schulungen auf die neuen Modelle vorbereitet. Dadurch können Alfa Romeo und Jeep Fahrer, die in der Vergangenheit ihr Auto bei weitentfernten Händlern kaufen mussten, nun direkt in der Nähe betreut werden. „Mit unserm neuen Standort decken wir einen großen weißen Fleck auf der Karte ab. Früher mussten Käufer bis zu 50 Kilometer zum nächsten Jeep oder Alfa Romeo Händler fahren. Jetzt zählt Bielefeld, Bünde und der lippische Raum zu unserem Herforder Einzugsgebiet.“ erzählt Jürgen Mattern stolz. Die Kunden profitieren von kürzeren Wegen und langjähriger Erfahrung im Automobilgeschäft.

Auto Mattern als Arbeitgeber

Insgesamt ist die Auto Mattern Gruppe Arbeitgeber für über 180 Mitarbeiter wobei ungefähr ein Fünftel an dem Herforder Standort tätig sind. Dort werden derzeit sechs jungen Leuten in der Ausbildung das Wissen für die Tätigkeiten in der Automobilbranche beigebracht. „Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und möchten unseren Mitarbeitern eine sichere Zukunft bieten. Um unser Kunden optimal bedienen zu können legen wir viel Wert auf gut ausgebildete Angestellte.“ sagt die Geschäftsführerin Petra Platz und weißt darauf hin, dass dieses Jahr noch ein paar freie Ausbildungsplätze offen sind auf die sich gerne noch Bewerber und Bewerberinnen melden dürfen.

Die Marke Jeep

Wenn man im Alltag von einem Geländewagen spricht, dann fällt oft der Markenname Jeep. Das kommt natürlich nicht von ungefähr, denn die Fahrzeuge waren schon in der Vergangenheit so gut, dass selbst das amerikanische Militär darauf zurückgriff. Der Willys MB ist ein Klassiker und hat zu der heutigen Bekanntheit beigetragen. Aktuell kann man den Jeep Wrangler, für den steile Passagen und unebene Hindernisse kein Problem darstellen, als Nachfolgemodell ansehen. Natürlich hat die Marke auch das SUV Segment für sich entdeckt und bietet Fahrzeuge für den Großstadtdschungel an, wobei die Allrad-DNA immer erhalten geblieben ist. Als bekanntes Markenzeichen gilt übrigens der sieben Speichen zählende Kühlergrill. Er ist seit jeher bei jedem Jeep-Modell zu finden.

Die Marke Alfa Romeo

Alfa Romeo bedient die leidenschaftliche Kundschaft, die viel Wert auf sportliche und zugleich ästhetische Fahrzeuge legen. Die über 100 jährige Firmengeschichte hat viele Klassiker hervorgebracht und die aktuellen Modelle Giulia und der schnellste SUV seiner Klasse, der Alfa Romeo Stelvio wird sicher auch den meisten Menschen ein Begriff sein. Sie alle tragen den markentypischen trapezförmigen Kühlergrill und den horizontalen Lufteinlass. Dass neben dem Design, der hochwertigen Verarbeitungsqualität und den zahlreichen Innovationen auch die Leistung im Vordergrund steht, unterstreicht die Teilnahme an der diesjährigen Formel-1 Saison. Dort können die Renningenieure schon einmal testen, was eventuell in den zukünftigen Serienfahrzeugen zu finden sein wird.

 

Das Auto Mattern Team freut sich auf viele Besucher

v.l. Jürgen Mattern, Denis Grzesik, Stefan Peters, Lars Ruschmeier, Jörg Heider, Roland Schulte (FCA-Konzern), Petra Platz