Menu
Nissan Formula

2018 steigt Nissan in die Formula E Rennserie ein

Die fünfte Saison der Formel E wird im Dezember 2018 starten, die Formel E wird unter anderem in Großstädten wie New York, Berlin, Rom, Hong Kong, Zürich und Paris ausgetragen. Der Nissan Formula E Rennwagen wurde erstmals auf dem Genfer Auto-Salon in Europa bzw. auf der New York Auto Show in Amerika präsentiert und nun bei einer großen Abschlussveranstaltung hat Nissan seine Formula E Launch Tour beendet.

Margot Robbie ist Markenbotschafterin


Star des Abends, war neben dem Formel E Fahrzeug, die Markenbotschafterin und Schauspielerin Margot Robbie, welche sich gemeinsam mit Nissan für eine elektrische Zukunft einsetzt.

Margot Robbie enthüllte das Formel E Fahrzeug von Nissan und sprach in Los Angeles über ihre persönlichen Erfahrungen mit einem Elektrofahrzeug im Stadtverkehr:

„Ich habe bereits viele Initiativen von Nissan gesehen, die darauf abzielen, sauberere Autos auf die Straße zu bringen und den Zugang zu Strom auf der ganzen Welt gerechter zu gestalten. Und nun haben wir ein fantastisches neues Formula E Auto. Ich freue mich, dass Nissan sein Angebot an Elektrofahrzeugen weiterentwickelt und dadurch neue, aufregende Technologien für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich macht.“

Im Dezember 2018 geht es los


2018 wird auch Nissan in die Formula E Rennserie einsteigen. Das neue Fahrzeug basiert auf einem völlig neuen Batterie- und Antriebspaket, einer innovatien Aerodynamik und der Lackierung, welches vom globalen Nissan Design Team in Japan entworfen wurde. Nissan ist damit ein Trendsetter, denn es ist der erste japanische Automobilhersteller, welcher ab der kommenden Saison bei der Formula E Meisterschaft antritt.

Und mit dem Nissan Leaf (Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert von 20,6 bis 19,4; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse: A+) haben wir ja ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug, welches ideal in unsere Stadt passt. Wann lassen Sie sich elektrifizieren?
Nissan Leaf: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert von 20,6 bis 19,4; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO(EG) 715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung 2017/1347 (WLTP) ermittelt.

Null CO2-Emissionen bei Gebrauch (bei Verwendung von Energie aus regenerativen Quellen). Verschleißteile nicht inbegriffen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Der Kraftstoffverbrauch/Stromverbrauch und die CO₂ -Emissionen eines Elektrofahrzeugs hängen von der effizienten Verwendung des Kraftstoffs/Energieinhalts der Batterie durch das Elektrofahrzeug ab und werden vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst.

 

 

Auto Mattern News