Menu

Fünf gewinnt: Der neue Citroen C3 Aircross überzeugt mit bester Sicherheit

Es gibt ein neues Kompakt-SUV in der Stadt. Es ist von Citroen. Es ist der Citroen C3 Aircross! Und er ist schon jetzt sehr begehrt, obwohl er kaum auf dem Markt ist. Mehr als 20.000 Bestellungen sind bereits eingegangen, obwohl eine der besten Nachrichten noch kommt: Der Citroen C3 Aircross erhielt die Top-Wertung von fünf Sternen beim Euro NCAP Crashtest. Somit vereint das SUV eine hohe Variabilität mit einem superben Raumangebot, herausragendem Komfort und bester Sicherheit. Nicht zuletzt durch seine zwölf nützlichen Assistenten überzeugt der neue Star im Citroen-Portfolio.

Sicher ist sicher!

Kaum ist der Citroen C3 Aircross auf dem Markt, schon kommt die nächste gute Nachricht: Das SUV wurde für seine hervorragende Sicherheit ausgezeichnet und erhielt fünf Sterne im Euro NCAP Crashtest. Dieses Top-Ergebnis zeigt die Qualität und Attraktivität des Kompakt-SUV – schließlich konnte das neue Modell in allen Kategorien des Crashtests glänzen. Der hohe technologische Standard von Citroen zeigt sich etwa im Insassenschutz, bei dem der Citroen C3 Aircross mit herausragenden 85 Prozent abschließen konnte. Beim Insassenschutz für Kinder erlangte das SUV 82 Prozent, beim Fußgängerschutz 64 und bei den Sicherheitsassistenten 60 Prozent. Dabei schaffen diverse intuitive Technologien noch mehr Vertrauen und Sicherheit am Steuer des SUV.

Der Citroen C3 Aircross bietet zwölf moderne Assistenten

Dazu zählt ein Dutzend Helfer, die beim Fahren unterstützen und das Leben leichter machen. Wie etwas die „Grip Control“ Berganfahrhilfe, die eine verbesserte Traktion auf Untergründen mit geringer Haftung bietet. Daneben steht die Active Safety Brake bereit, die Gefahrensituationen erkennt und anstelle des Fahrers abbremst, um einen Zusammenstoß mit Hindernissen zu verhindern. Außerdem verfügt die Active Safety Brake über einen Fußgängerschutz, falls man im Stadtverkehr einmal unachtsam ist.

Um dies zu verhindern, kann man den Citroen C3 Aircross mit einem Head-Up Display ordern, das die wichtigste Fahrinformationen auf eine kleine Scheibe projiziert, sodass man den Kopf nicht mehr von der Straße abwenden muss. Hier werden auch die Informationen der Verkehrsschilderkennung angezeigt – sehr angenehm. Unterstützung bietet, besonders in der kalten und dunklen Jahreszeit, der Fernlichtassistent, während die Rückfahrkamera „Top Rear Vision“ das Einparken erleichtert. Sie zeigt auf dem 7-Zoll-Touchscreen an, was hinter dem Fahrzeug passiert. Leichter geht es nur noch mit dem Park Assist, der automatisch einparkt.

Konnektivität als Sicherheitsaspekt

Beim Fahren findet man Support beim AFIL-Spurassistenten, der beim Verlassen der Fahrspur mit akustischen und optischen Warnungen hilft. Zudem reiht sich der Tote-Winkel-Assistent in die Liste der besonders sicherheitsfördernden Systeme ein. Bei ungewöhnlichen Fahrmanövern überwacht der Aufmerksamkeitsassistent das Verhalten des Fahrers und mahnt bei Bedarf mit akustischen und visuellen Hinweisen. Ist man länger mit dem Citroen C3 Aircross unterwegs – und das wird man liebend gerne sein – erinnert der Coffee Break Alarm daran, auch mal eine Pause zu machen. Das System spricht eine Warnung aus, wenn man über zwei Stunden mit mehr als 70 km/h fährt. Darüber hinaus bietet das neue Kompakt-SUV eine besonders clevere Konnektivitätslösung: Die CITROEN Connect Box. Mit dem Pack „SOS und Assistence“ bietet das System einen Notruf und eine Pannenhilfe. Sehr zuvorkommend, wie man es von einem Citroen gewohnt ist. 

Unser aktuelles Citroen C3 Aircross Angebot wird Sie vielleicht interessieren. Schauen Sie vorbei.

 

Auto Mattern News