Menu
Seetroen

Designed by you: Citroën hilft bei Reiseübelkeit

Es liest sich wie ein April-Scherz, jedoch ist das Thema durchaus ernst gemeint, denn mehr als 30 Millionen Menschen in Europa leiden, so vermeldet es der Hersteller, chronisch an der sogenannten Reisekrankheit. Ein Drittel aller Menschen wird mindestens einmal im Leben mit den Symptomen der sogenannten Kinetose konfrontiert.

Die Kinetose ist nichts anderes als eine Störung des Gleichgewichtssinns worauf der Körper dann entsprechend reagiert. Die Reaktionen können sehr unterschiedlich sein vom kalten Schweiß bis zur Übelkeit, von leichten Kopfschmerzen bis zum Erbrechen und vor allem werden Stresshormone ausgeschüttet.

Während der Autofahrt sind in der Regel Mitfahrer von der Reisekrankheit betroffen, eventuell auch weil sie während der Fahrt lesen, auf das Smartphone schauen oder sich auf einem Tablet einen Film ansehen. Gerade auf kurvenreichen Strecken kann es hier zur Reisekrankheit kommen, der Fahrer selbst ist nur selten betroffen – da er den Horizont im Blick behält.

Ist „SEETROËN“ die Lösung für das Reisekrankheit-Problem? Die Anti-Seekrankheit-Brille soll dafür sorgen, dass einem als Beifahrer oder Mitfahrer nicht mehr schlecht wird. Die Brille gegen Reisekrankheit funktioniert sehr einfach: Durch eine farbige  Flüssigkeit am Rand wird ein künstlicher Horizont erzeugt. Dieser künstliche Horizont soll dafür sorgen, dass die Sinnesorgane in dem Fall keinen Konflikt bekommen.

Die Brille selbst hat keine Gläser, kann somit auch über einer anderen Brille oder in Verbindung mit Kontaktlinsen getragen werden und eignet sich für Erwachsene und Kinder ab einem Alter von zehn Jahren.
Nach Angaben des Herstellers liegt die Erfolgsquote von diesem Hilfsmittel bei 95 Prozent, eingesetzt werden kann die ungewöhnliche Brille gegen Reisekrankheit natürlich nicht nur im Auto (als Beifahrer oder Mitfahrer) sondern auch in Bussen, Flugzeugen oder aber auch auf Booten / Fähren oder im Zug. Der Preis? 99 Euro inkl. Mehrwertsteuer, für alle die regelmäßig unter den Folgen der Kinetose leiden sicherlich eine Überlegung wert.

 

Auto Mattern News