Menu

Marek Kaminsiki – mit dem neuen Nissan Leaf von Polen nach Japan

Marek Kaminsiki ist mit dem neuen Nissan Leaf von Polen nach Japan gefahren. Mit dieser besonderen #NoTraceExpedition möchte der Polarforscher vor allem die Alltagstauglichkeit von Elektroautos belegen. Bis jetzt hat Kaminski 16.000 Kilometer zurückgelegt und dabei zwei Kontinenten bereist ohne dabei „Spuren zu hinterlassen“. Bei der Fahrt durch acht Länder gab es trotz den wechselnden Straßenbedingungen keine Probleme mit dem Nissan Leaf.

 

Worum es Kaminski geht

Martin Kaminsiki: „Bei dieser Reise geht es nicht einfach darum, das Ziel zu erreichen. Es geht um einfache, aber wirkungsvolle Veränderungen, um nachhaltiger unterwegs zu sein. Ob in der Wildnis Russlands, auf abgelegenen mongolischen Feldwegen oder in den belebten Straßen Tokios, der Leaf ist durchweg ein zuverlässiger Begleiter.

Das Fahrzeug und Ausstattungsfeatures wie ProPILOT waren trotz schwieriger Fahrbedingungen äußerst leistungsfähig. Und selbst in abgelegenen Gegenden mit wenig Infrastruktur konnten wir den Leaf aufladen und unseren Trip fortsetzen. Durch den Leaf hatte ich die Möglichkeit, mein Versprechen einzuhalten und zu reisen, ohne Spuren zu hinterlassen.“

Die Expedition von Marek Kaminsiki soll vor allem die Abenteurer dazu aufrufen selbst die entlegensten Ecken der Erde zu entdecken, aber dabei dennoch die Umwelt zu schonen. Durch die neue 40 kWh große Batterie im Nissan Leaf schafft das Elektroauto im WLTP-Fahrzyklus eine kombinierte Reichweite von bis zu 285 km. Beim städtischen WLTP-Zyklus sind es sogar bis zu 415 km Reichweite.

Marek Kaminski hat als erster Mensch im gleichen Jahr den Nord- und den Südpol bereist, dennoch ist die Expedition im Nissan Leaf auch für ihn etwas ganz besonderes. Vor allem die Fahrt über die Feldwege in der Mongolei oder aber auch erfinderische Ladelösungen in Russland bleiben wohl in der Erinnerung. Nach den ersten 16.000 km war aber klar: Den Rückweg wird Kaminski ebenfalls mit dem Nissan Leaf bestreiten, er fährt also die 16.000 Kilometer von Japan zurück nach Polen. Wir wünschen allzeit gute Fahrt und wenn der Polarforscher nun auch Sie zum Entdecker gemacht hat, dann entdecken Sie doch einfach den neuen Nissan Leaf bei uns, unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung für Ihre ganz persönliche Expedition.

Nissan Leaf Werte:

Nissan Leaf: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert von 20,6 bis 19,4; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO(EG) 715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung 2017/1347 (WLTP) ermittelt.

Null CO2-Emissionen bei Gebrauch (bei Verwendung von Energie aus regenerativen Quellen). Verschleißteile nicht inbegriffen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Kraftstoffverbrauch/Stromverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Elektrofahrzeugs hängen von der effizienten Verwendung des Kraftstoffs/Energieinhalts der Batterie durch das Elektrofahrzeug ab und werden vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst.

 

 

Auto Mattern News