Menu
Nissan Qashqai proPilot

Nissan Qashqai ProPilot

Der ab 21.350,- Euro erhältliche Nissan Qashqai fährt ab sofort noch vom Band. War die Sicherheitsausstattung bereits bis dato umfassend, wurde die Komfort- und Assistenzausstattung noch einmal erweitert.

Der ProPILOT

Neu im Nissan Qashqai ist das ProPILOT Fahrerassistenzsystem. Doch was kann dieses System? Es ermöglicht das teilautomatisierte Fahren im Crossover-Pionier.

Das teilautomatisierte Fahren soll vor allem den Stress im Berufsverkehr minimieren. Es kommt dann zum Einsatz, wenn die Fahrt von A nach B sowieso keinen Spaß macht. So zum Beispiel im zäh fließenden Verkehr, bzw. im Stau. In dem Fall wird das Fahrzeug durch das ProPILOT Fahrassistenzsystem vollständig automatisiert abgebremst. Auch das Anfahren erfolgt vollautomatisch. Der intelligente Stau-Assistent verfügt somit über eine Stop- und Go-Funktion welche die Sensorik der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) nutzt.

Tempomat

Der adaptive Tempomat hält den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Völlig automatisch ohne das jemand das Gaspedal oder das Bremspedal berühren muss. Der Spurhalte-Assistent wird dabei das Fahrzeug, sprich den neuen Nissan Qashqai mittig in der Spur halten.

Im Zusammenspiel mit den anderen Assistenzsystemen, dem sogenannten „Nissan Safety Shield“ wird nicht nur der Komfort der Passagiere, sondern auch die Sicherheit von allen Verkehrsteilnehmern gestärkt. So gibt es zum Beispiel ein Totwinkel-Assistent oder aber ein Notbremssystem mit Bewegungserkennung.

Die Müdigkeitserkennung, welche zahlreiche Daten aus unterschiedlichen Sensoren auswertet, kann erkennen wenn sich das Fahrverhalten vom Fahrer ändert. Das kann z.B. bei einer Ablenkung, aber auch bei Müdigkeit passieren. In dem Fall warnt das Fahrzeug und empfiehlt eine Kaffee-Pause. Wir empfehlen in dem Fall ein kurzen Power-Nap. Ein kurzes Nickerchen auf dem Parkplatz hilft besser als temporär aufputschende Getränke, laute Musik oder frische Luft.

Durch die Sensoren und Kameras verfügt der Nissan Qashqai optional auch über einen intelligenten Einpark-Assistenten. Jeder kennt sicherlich die Situation: Man fährt an einer Parklücke vorbei und stellt sich die Frage: „Passe ich da hinein?“ – Der Nissan Qashqai weiß es und lenkt automatisiert in die Lücke – das grenzt schon fast an Zauberei.

Auto Mattern News