Menu
DS3 Black Innenraum

Vom Laufsteg auf die Straße – Der DS 3 Black Lézard

 

 

Schon Coco Chanel wusste um die Eleganz des kleinen Schwarzen. Genauso ist es auch bei DS Automobiles: Der DS 3 fährt als Sondermodell Black Lézard vor und macht – ganz in Schwarz – eine blendende Figur. Ein Einblick in die Highlights des dynamisch-luxuriösen Kleinwagens, der strengstens limitiert ist. Man muss also nicht nur schnell sein, um einen zu ergattern, sondern auch noch etwas Glück haben.

Selbst, wenn man nicht die Chance hat, eines dieser heiß begehrten Modell zu ergattern – wert ist es der DS 3 Black Lézard allemal über ihn zu berichten. Schließlich wird man ihn bei einer Anzahl von gerade einmal 15 Exemplaren nicht häufig auf der Straße zu sehen bekommen. Dabei ist es eigentlich schade, dass der avantgardistische Stil der französischen Premium-Marke nur einem sehr erlesenen Kreis vorbehalten bleibt.

Lack und Leder für den DS 3 Black Lézard

Orientierung gab die neueste Haute Couture für das Design des DS3 Black Lézard. So zieren den französischen Kleinwagen innovative Dachoberflächen, die in ihrer Struktur an Reptilien-Leder erinnern. „Black Lézard“, was etwa so viel heißt, wie schwarze Eidechse, findet sich auch am Dach und an den Türen, sowie an den Zierleisten und am Dachbogen. Besonders attraktiv macht den DS 3 Black Lézard, dass die Dachoberflächen in präziser Handarbeit ausgeführt wurden. Allein für das Dach benötigte man über zwei Stunden. Für einen schicken Kontrast sorgen die erhältlichen Karosseriefarben „Perla-Nera-Schwarz“, „Encre-Blau“ und „Whisper“, während die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen “Aphrodite” in schwarz glanzgedreht für einen sportlichen Auftritt sorgen.
Innen geht es mindestens genauso edel zu! Für das exklusive Ambiente sorgen neben dem schwarz glänzenden Armaturenbrett vor allem die Sportsitze mit perforiertem Leder und Sitzheizung. Darüber hinaus macht die übrige Ausstattung richtig etwas her. So steht das DS LED Vision ebenso auf der Seite der Serienausstattung, wie die Einparkhilfe vorn und hinten, eine Klimaautomatik sowie ein Regen- und Lichtsensor. Außerdem wird das Fernlicht automatisch geschaltet. Für gute Unterhaltung sorgt währenddessen das 7-Zoll Infotainmentsystem mit Touchscreen.

Ohne Tasche kein Sondermodell

Ok, Bruce Darnell sagte zwar „…ohne Tasche keine Competition!“, aber einen Wettbewerb muss der DS 3 Black Lézard ohnehin nicht fürchten. So chic wie er, ist sonst wohl keiner. Auch die Fahrerin nicht, denn das limitierte Sondermodell kommt mit einer „Black Lézard“ Handtasche. Die elegante Leder-Clutch wurde von einem renommierten Kunstatelier in Frankreich entworfen und weist ebenfalls schwarzes Leder in Eidechsenoptik als Blickfang auf.

Wenn Sie es nicht mehr geschafft haben eines der Sondermodelle zu ergattern, dann grämen Sie sich nicht. Das Autohaus Mattern hat den DS 3 als ganz unlimitiertes Modell parat und stellt ihn nach Ihren ganz persönlichen Wünschen und Vorlieben zusammen. Nur eine Lederhandtasche gibt es für diese Modelle nicht.

 

 

 

Auto Mattern News