Menu

VfL Herford in Berlin

Die männliche B-Jugend mit den Trainern und Betreuern Christian Bönsch, Jörg Bartz, Robin Clemens, Klaus Szuszies und Torsten Lampe nutzten das letzte Ferienwochenende, um sich für den weiteren Saisonverlauf in der Oberliga optimal vorzubereiten. Über Dirk Köhler, früherer Spieler des TuS Brake und EGB Bielefeld wurden die Kontakte in die Bundeshauptstadt genutzt, um 2 Spiele, 1 Turnier und eine Trainingszeit zu organisieren.

Am Freitag, 03.11.2017 ging es bereits morgens los, da das 1. Spiel gegen SG NARVA Berlin schon um 17.00 Uhr angepfiffen wurde. Unweit vom Alexanderplatz boten beide Teams sehr gute Leistungen. Alle Spieler beim VfL Herford kamen zum Einsatz und am Ende stand ein 36-36 über eine Spielzeit von 3 x 20 Minuten. Direkt im Anschluß fuhr das Team quer durch die Stadt in Richtung Tegel, um den Abend bei einem gemeinsamen Pizzaessen zu beschließen.

Am Samstagmorgen startete die 1. Einheit um 10.00 Uhr. Schwerpunkt dieses Trainings war die Abwehrarbeit. Anschließend fuhr die Mannschaft Richtung Hellersdorf, um an einem Turnier mit LHC Cottbus und ATB Berlin teilzunehmen. Der VfL bot in den Spielen über 1 x 30 Minuten richtig guten Handball. Die Gegner war jederzeit auf Augenhöhe und die erwartet „schweren Brocken“. Letztlich blieb der VfL ungeschlagen und wurde Turniersieger. Dem 13:12 gegen ATB Berlin folgte ein 23:16 gegen LHC Cottbus.

Nach Turnierende gab es eine Sightseeing-Tour per S- und U-Bahn zum Brandenburger Tor, über die Straße „Unter den Linden“ zu den Hackeschen Höfen. Bei einem Abendessen mit leckeren Burgern hatte das Team viel Spaß und genoß diesen Abend in Berlin.

Am Sonntag folgte ein letztes Spiel in Oranienburg. In der sehr modernen und gut ausgebauten Heimspielstätte des 3. Ligisten Oranienburger HC testete der VfL gegen die B-Jugend des OHC aus der Oberliga Ostsee-Spree. Hier zeigte das Team, trotz der vorherigen Spiele, die beste Leistung und dominierte über die 60 Minuten. Am Ende war der 34:22 Sieg hoch verdient. Direkt nach dem Spiel ging es zurück nach Herford.

In dieser Woche kehrt der „normale“ Trainingsbetrieb wieder ein und am kommenden Sonntag möchten die Jungs die gute Leistung im Auswärtsspiel in Menden bestätigen.

Die Mannschaft bedankt sich beim Autohaus Mattern aus Bünde für die Bereitstellung des Vereinsmobil.

Team Berlin:

Lenn Mafouz, Aaron Ellermann, Fynn Striehn, Leonard Mielke, Nico Backhaus, Max Müller, Till Hillmann, Benedikt Zabel, Philipp Lenz, Noah Hausdorf, Leon Siebrasse, Janni Dewert, Jonas Holtmann, Marvin Mc Intyre, Andras Zacharia.